Ingersoll Rand | X8I

x8i

X8I

Rund 20 bis 60% der zum Betreiben von Druckluftsystemen verwendeten Energie wird verschwendet! Dies ist hauptsächlich auf das Betreiben unnötig vieler Kompressoren, den Einsatz der falschen Kombination von Kompressoren und/oder die Beibehaltung erhöhter Systemdrücke zurückzuführen.

Das Kompressorenleitsystem X-Serie von Ingersoll Rand verhindert Verschwendung dadurch, dass bis zu acht (8) Verdrängerkompressoren gleichzeitig überwacht werden. Hierzu können Kompressoren unterschiedlicher Kapazitäten/Typen (feste Geschwindigkeit, veränderliche Geschwindigkeit, veränderliche Kapazität) und jede beliebige Kombination davon gehören.

Durch höhere Steuerungsfunktionalität und universelle Konnektivität, arbeiten Produkte des Kompressorenleitsystems X-Serie mit vorhandenen Kompressoren (von Ingersoll Rand oder beliebigen Herstellern), um so die betriebliche Effizienz zu verbessern, Energiekosten zu senken und Verschwendung zu verhindern.

Eigenschaften

  • Einzelpunkt-Druckregelung
  • Programmierbarer Ablauf, Zeitplan und Druckprofil
  • Energiesteuerungsmodus – autom. Ablaufauswahl
  • Prioritäre Ablaufsteuerung
  • Mehrere Druckprofile
  • Echtzeitprogrammierung
  • Anticycling-Steuerung
  • Standby- und Systemvorfüllungs-Funktionalität
  • Neustart nach Stromausfall

 

Erweiterbare Netzwerkoptionen

  • Ergänzende VFD-Steuerung
  • Systemkomponenten, Instrumentierung und Steuerung
  • Remote-Kommunikations-Gateway

 

Technische Information

  • Steuerung von maximal 8 Schrauben- oder Kolbenkompressoren
  • Steuerung von IntelliSys-, nicht zu IntelliSys gehörenden und nicht von Ingersoll Rand stammenden Kompressoren
  • Steuerung über einen gemeinsamen Systemdruck
  • Universalschnittstelle: 1 pro Kompressor
  • Überwachung von 7,5-400 PS (5,5-350 kW) leistenden Nirvana VSD-Kompressoren
  • NEMA 12 / IP54 Gehäuse
  • 50/60 Hz als Standard

 


© 2016 Ingersoll Rand. All rights reserved.