Ingersoll Rand | News & Events

Ingersoll Rand stellt Schraubenkompressoren der Baureihe R mit einer Leistungsklasse von 55 –75 kW vor

11/01/2011

 

Brüssel – November 2011 – Ingersoll Rand, ein im Bereich Drucklufttechnologie weltweit führendes Unternehmen, hat sein Sortiment an kontaktgekühlten Schraubenkompressoren um die Baureihe R mit 55–75 kW/75–100 PS erweitert. Das neue Angebot kombiniert höchste Effizienz mit optimalem Nutzen. Die Modelle der R-Baureihe sind mit fester oder variabler Drehzahl sowie Liefermengen von 3,23 bis 13,56 m3/min (114–479 cfm) erhältlich.

„Mit Kompressoren der Serie R 55–75 kW wird ein noch umfangreicherer Kundenkreis von den Verbesserungen in Bezug auf Zuverlässigkeit, Effizienz und Produktivität profitieren. Sie ergänzt zugleich die Vorteile der branchenführenden Kompressoren der Serie R 90–160 kW“, so Alberto Crippa, Geschäftsbereichsleiter Druckluftsysteme, EMEIA. „Die Erweiterung des R-Segments zielt speziell auf die wachsende Zahl mittelständischer Industriebetriebe mit Bedarf an verbrauchsabhängigen Druckluftlösungen ab. Bedeutend für das Portfolio von Ingersoll Rand sind Innovationen: Sie richten sich stärker an die Herausforderungen, denen alle Kunden beim Kauf von energieeffizienten, einfach zu bedienenden und wartungsfreundlichen Kompressoren für anspruchsvollste Anwendungen gegenüberstehen. Gleichzeitig bieten Kompressoren der R-Serie zusätzlich eine reaktionsschnelle Überwachung der technischen Systeme und des Wartungsbedarfs.“

Optimale Bedienung

Die neuen Kompressoren sind mit der Steuerung der Serie Xe ausgestattet, die über ein hochauflösendes LCD-Farbdisplay verfügen. Dieses gewährt sofortigen und intuitiven Zugriff auf alle kritischen Kompressordaten und Einstellungen. Dank der speziellen Website können Benutzer des Reglers der Serie Xe beruhigt sein: Es ist ihnen möglich, auf den Kompressor mit Hilfe eines PCs, Table Computers oder Smart Phones über LAN oder das Internet zuzugreifen und ihn aus der Ferne zu steuern. Zudem kann der automatische Versand von Warnmeldungen und Störungen sowie die umfassende Überwachung mehrerer Kompressor-Parameter erfolgen; unter anderem der Filterlebensdauer, Kühlmittelaufbereitung, Drucklufttemperatur und des Drucks.

Einfachheit

Eine besondere Innovation ist die Integration der Trockner- und Filteroption „Total Air System“ (TAS). Diese stellt in einem einzigen Paket saubere und trockene Druckluft bereit, wodurch Einbaukosten und Stellfläche minimiert sowie zugleich Wartungs- und Überwachungsarbeiten für das Komplettsystem an einer zentralen Stelle ausgeführt werden können. Die TAS-Option setzt auf Kältetrocknertechnik und einen Hocheffizienzfilter. Auf diese Weise kann Druckluft der ISO-Qualitätsklasse 1-4-2 bereitgestellt werden. Bei der TAS-Option kommt ein patentierter 3-in-1-Wärmetauscher zum Einsatz, der im Vergleich zu herkömmlichen eigenständigen Trocknern die Energieeffizienz verbessert und die Betriebskosten senkt.

Hohe Leistung

Neben der neuen Steuerung der Serie Xe sowie der TAS-Option verfügen die Kompressormodelle der R-Serie mit einer Leistung von 55–75 kW über dieselben fortschrittlichen Funktionen wie die größeren Modelle mit 90–160 kW: PAC-Schutz (Progressive Adaptive Control), V-Shield-Technologie und ein sequenzielles Kühlsystem. Beim PAC-Schutz handelt es sich um ein integriertes, intelligentes System, das die Filtration überwacht und den Betrieb des Kompressors anpasst, um den Energieverbrauch zu reduzieren und die Betriebszeit zu steigern. Die V-Shield-Technologie setzt auf eine überlegene Konfiguration aus Edelstahlrohren, haltbaren, flexiblen Metallschläuchen und einem System für die Schallisolation. Das leckagefreie Gesamtpaket hat sich in den Kompressoren der R-Serie mit 90–160 kW bereits bewährt. Die sequenzielle Kühlung steigert dank des Einsatzes separater, frei beweglicher Öl- und Nachkühler die Zuverlässigkeit erheblich. Auf diese Weise werden  thermische Belastungen vermieden, die sich ansonsten negativ auf die Zuverlässigkeit kombinierter Kühler auswirken können. Das Zentrifugalkühlgebläse verbraucht weniger Energie und ist viel leiser als ein herkömmlicher Axial - Ventilator. Zudem sorgt es bei der Luftführung für höheren statischen Druck zu Kühlluftabführung.

Hohe Effizienz

Dank des exklusiven HPM-Motors (Hybrid-Permanent-Magnet) wird mit der Option für die Drehzahlregelung Nirvana im gesamten Drehzahlbereich ein hoher Wirkungsgrad erzielt. Für hohe Effizienz sorgt außerdem die einzigartige, unbegrenzt mögliche Start- und Stoppfunktion sowie eine außergewöhnliche Technologie, die auf den Einsatz von Motorlagern verzichtet. Die Option mit fester Drehzahl verfügt über Motoren mit IE3-Premiumeffizienz sowie der Schutzart IP55. Diese Motoren  lassen sich auch bei rauesten Umgebungsbedingungen nutzen.

Produktivität

Kompressoren der R-Serie wurden für einen reduzierten Wartungsaufwand und eine hohe Wartungsfreundlichkeit konzipiert. Funktionen wie der heraus klappbare Abscheider und der einfache Zugang zu den Kühlern reduzieren Zeit- und  Wartungsaufwand für die Kompressoren. Die Wartungsintervalle wurden zudem auf 4.000 Stunden verlängert. Ingersoll Rand bietet außerdem das alles umfassenden Wartungspaket  UtraCare an. Dieses ist darauf ausgerichtet, dass der Kompressor immer in optimalem Betriebszustand bleibt und sich Betriebsunterbrechungen sowie -kosten noch weiter reduzieren lassen. Auf diese Weise wird für einen höchst effizienten Kompressorbetrieb gesorgt.

Die neuen Kompressoren der Serie R können jetzt in der EMEIA-Region bestellt werden. Weitere Einzelheiten erhalten Sie von Ihrem zuständigen Druckluftexperten von Ingersoll Rand

Ingersoll-Rand GmbH

Max-Planck-Ring 27

46049 Oberhausen

Tel:0208 / 9994-250

ingersollrandgermany@irco.com

 

oder online unter: http://www.ingersollrandproducts.com/rseries/55-75_EU_EN.aspx-eu_en-38154.

 

© 2016 Ingersoll Rand. All rights reserved.